* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Radfahren mit dem Hund

Haben Sie schon einmal daran gedacht ihren Vierbeiner mit auf einen Fahrradausflug zu nehmen? Fahrradfahren macht auch mit dem Hund Spaß. Sie können ihren Hund entweder neben dem Fahrrad nebenherlaufen lassen, oder, einen sogenannten Hunde-Fahrradkorb kaufen, der sich bestens dafür eignet Hunde mit auf eine Fahrradtour zu nehmen.
Falls Sie es zunächst ohne Hunde-Fahrradkorb versuchen möchten, sollten Sie jedoch ein paar wichtige Grundregeln beachten, damit Sie ihren Hund nicht überanstrengen und es ihm gut geht. Zunächst sollten Sie sich überlegen, ob ihr Hund der richtige für eine Fahrradtour ist. Sehr junge beziehungsweise kleine Hunde wie Chihuahuas sind für das Nebenherlaufen des Fahrrades nicht geeignet. Auch sollten Sie Schritt für Schritt eine Fahrradtour vorbereiten. Um den Hund nicht zu sehr zu fordern, sollten Sie täglich einen kleinen Spaziergang mit dem Vierbeiner machen, um den Hund an das Fahrrad zu gewöhnen. Sie können dem Hunde beispielsweise einen Hundekeks geben , damit er seine Angst vor dem unbekannten Objekt, dem Fahrrad zu nehmen. Die Dauer der Fahrradtour sollten Sie der Kondition ihres Hundes anpassen. Ist ihr Hund längere Strecken gewohnt, ist es kein Problem in auf einen Ausflug mitzunehmen und dem Fahrrad herlaufen zu lassen. Probieren Sie es einfach aus und schauen Sie, ob es mit ihrem Hund klappt.
12.7.13 10:58
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung