* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Sport mit dem Hund - Agility

Wer kennt das nicht, es ist Sommer und man bekommt richtig Lust mal raus ins Grüne zu gehen. Am liebsten natürlich mit seinem treuen Vierbeiner, doch jeden Tag die gleiche Runde spazieren zu gehen wird auf die Dauer langweilig. Auch Hunde möchten gefordert werden und das geht am besten mit Agility, einer Sportart für Hund und Herrchen.Agility bedeutet übersetzt Flinkheit beziehungsweise Wendigkeit und auch genau das soll spielerisch trainiert werden. Diese Sportart ist aus England zu uns herüber gekommen und gehört zu den weltweit bekanntesten Hundesportarten.
Die hauptsächliche Aufgabe in diesem Sport ist die Überwindung von Hindernissen mit einer bestimmten Zeitvorgabe. Natürlich werden dabei die Hunde nach Klassen eingeteilt, denn ein kleiner Yorkshire-Terrier kann natürlich nicht die gleiche Hürde überwinden wie ein Schäferhund. Außerdem gibt es natürlich auch noch das Kriterium der Erfahrung, also werden ältere, erfahrenere Hunde in einer Kategorie zusammengefasst und jüngere, ohne Erfahrung auch in eine Kategorie zusammengefasst.Agility setzt sich aus einem Hindernisparcours zusammen. Dazu gehört Slalomlaufen, durch einen Tunnel, Wippen genauso wie Balanceakte auf einem Steg. Die bekanntesten Hindernisse sich natürlich die, über die ein Hund dann springen muss. Der menschliche Partner des Hundes läuft im Parcours mit, aber der Hund ist nicht mit einer Leine mit seinem Menschen verbunden, es sind nur Hörzeichen und Körpersprache zum führen des Hundes erlaubt.
24.5.13 09:29
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung